Arbeit mit Geflüchteten

Workshops: Interkulturelles Zusammenleben

Wir führen Workshops des Globalen Lernens für Geflüchtete und Migranten aus dem persischsprachigen Raum durch. Ziel ist, einen persönlichen Bezug zwischen kulturellen und gesellschaftlichen Erlebnissen der Teilnehmenden, Geschehnissen und Wertesystemen ihrer Herkunftsländer und Deutschland und Europa herstellen.

Themen der Workshops:

  • Parallelen und Gemeinsamkeit zwischen deutscher Geschichte der Neuzeit und der des iranischen Kulturraumes
  • Kulturelle Fundamente und Entsprechungen zwischen Festen, Feiertagen und Umgangsformen
  • Zusammenleben der Religionen
  • Ehrenamt, Nachbarschaftshilfe und Familienbande: wie äußert sich gesellschaftliches Engagement und Wohltätigkeit?

Termine der Veranstaltungen: Voraussichtlich 06.-08.2020

Ort der Veranstaltungen: Pangea-Haus, Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Förderhinweis: Das Projekt Workshops: Interkulturelles Zusammenleben wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Individuelle Begleitung von Geflüchteten

Wir betreuen und begleiten ehrenamtlich einige Geflüchtete aus dem Iran und Afghanistan bei ihrer Ankunft in Deutschland und helfen Ihnen bei den täglichen Herausforderungen, z.B. der Arbeits- und Wohnungssuche.

Wir haben derzeit leider keine Kapazitäten für die Betreuung & Begleitung weitere Geflüchteter.